MODEPALAST CONCEPT STORE @ POST AM ROCHUS

 

Verliebt, verlobt, verlängert!

In das 500m2 große Design-Loft im Einkaufszentrum POST AM ROCHUS haben wir uns von Anfang an verliebt. Von Ende Mai bis Ende Juli 2018 wurde die Beziehung ausführlich getestet und mit zahlreichen Events und Aktionen auch bereits viel gefeiert. Und deshalb gehen wir nun von 1. August bis 29. September mit entsprechend großer Vorfreude in die Verlängerung.

Aus dem von uns kuratierten und realisierten WOMAN CONCEPT STORE wurde der MODEPALAST CONCEPT STORE! Gleiche Location, gleiches Team, aber neuer Name und natürlich auch viele neue Labels und DesignerInnen.

Erfolgreiches Konzept

Pop Up Stores und Concept Stores werden immer beliebter. Kein Wunder, sind dank des Shop-in-Shop-Konzepts doch zahlreiche unterschiedlichste Produkte kleiner Manufakturen und independent label unter einem Dach vereint. So auch in unserem Modepalast Concept Store, der für euch Mode, Möbel, Accessoires, Food & Drinks und noch so einiges andere für den modernen Lifestyle zu bieten hat.

Vom schicken Armreif bis zum wohltuenden Zirbenlüfter ist alles dabei. Wer und was genau, findet ihr etwas weiter unten in unserem Designerguide. Wie von uns gewohnt wartet auf euch ein kreativer Mix aus beliebten wie neuen Labels.

Specials im August

Für die Verlängerung des Modepalast Concept Store hat sich übrigens so manche/r DesignerIn etwas Besonderes einfallen lassen. Damit ihr keinen unserer Summer oder Archive Sales verpasst, schaut am besten immer wieder mal auf unserer Facebook-Site vorbei.

 

1. August bis 29. September 2018

Montag – Samstag 10:00 – 18:00 Uhr

Shoppen in Wohnzimmer- und Marktatmosphäre

Natürlich haben wir den Modepalast Concept Store auch einem Facelift unterzogen. Mit dem neuen Look & Feel bleiben wir aber unserem Motto „Shoppen in Wohnzimmeratmosphäre“ treu. Die Verlängerung im POST AM ROCHUS hat aber auch für alle Fans des Rochusmarkts – und jene, die es noch werden wollen – Vorteile. Denn ein anschließender Besuch des Wiener Rochusmarkts sollte auf jeden Fall eingeplant werden. Er gehört nicht nur zu den ältesten, sondern auch schönsten Märkten Wiens und steht für urbane Marktkultur.