Jeweils drei Tage lang drehte sich beim MODEPALAST alles um das Thema Mode-, Schmuck- und Accessoiredesign.
Von 28. – 30. März 2014 verwandelten rund 100 nationale und internationale Designer das Künstlerhaus Wien in Österreichs größte temporäre Boutique! In der pulsierenden und kreativen Atmosphäre des MODEPALAST konnten im direkten Austausch mit den Designern und inspiriert von den täglichen Fashion Shows die neuesten Kollektionen probiert und gekauft werden.
Von 4. – 6. April 2014 gastierte der MODEPALAST mit rund 50 Designern in Oberösterreichs Hauptstadt Linz im OÖ Kulturquartier.

REVIEW MODEPALAST LINZ 2014

“In Linz beginnt’s” – dies wusste schon Helmut Qualtinger und so versammelten sich auch heuer wieder rund 50 Kreative aus dem In- und Ausland im OÖ Kulturquartier um ihre Mode-, Schmuck- und Accessoire-Kollektionen zu kredenzen. Neben sozial fairen und ökologisch nachhaltigen Produkten brachten Newcomer wie KB Knallnunt, Maqaroon oder Anja Lauermann frischen Wind ins Palastleben. Das stetig wachsende Publikum ergab sich drei Tage lang einem wahren Shopping-Rausch und labte sich anschließend genüsslich bei Coffee & Cupcakes in Österreichs größter, temporärer Boutique.

REVIEW MODEPALAST WIEN

Trotz sommerlichen Temperaturen folgten 4.400 Modebegeisterte dem Ruf nach Shopping, Design, FASHION &
Show. Bei Szene-Insidern wurden vorallem die Kreationen von Eva Poleschinski, She You, Ilona Pelli aus Finnland und
Modle aus Serbien uvm. lobend erwähnt. Der Upcycling Corner der Modeschule Hetzendorf (powered by Fewa) fand
vor allem bei den jüngeren Messebesuchern enormen Anklang. Florist Andreas Bamesberger (zweigstelle) sorgte mit
seinen legendären Blumeninstallationen und mittles Gartenzwergen für einen Platz im Grünen mitten im Künstlerhaus.

© Copyright - MODEPALAST