Anita Steinwidder works on designing and producing fashion since 2002 and founded the label  STEINWIDDER 2009.
Used clothes – cut up or ripped – are used as the basis for the further working process, put together in a new composition, and in this way are also put into a new conceptual context. STEINWIDDER especially emphasizes on shapes, structures, and surfaces.
Traces of usage give an intended chracteristic style, supporting the design.
STEINWIDDER produces collections of unique pieces,which are reproduced
in affine limited series by a team of co-workers in the vienna based studio.
STEINWIDDER was awarded the “Vienna Chamber of Commerce Fashion Pruduction Prize” at the 2011 Austrian Fashion Awards, and the “Green & Clean Fashion Award” in May 2011. More recently, in 2012, STEINWIDDER won “Modepalast best of 10” Prize.
Hinter dem Label STEINWIDDER steht die Designerin Anita Steinwidder, die als ausgebildete Architektin seit 2002 Mode entwirft und produziert. Als Ausgangsmaterial und Inspiration für ihre Kollektionen dient STEINWIDDER gebrauchte Kleidung, die – zerschnitten bzw. zerrissen und neu arrangiert – in einen themengebundenen Kontext transportiert wird.
Dabei setzt STEINWIDDER ihre Schwerpunkte auf strukturierte Oberflächen, Texturen und grafische Elemente.
Kollektionen von STEINWIDDER umfassen Unikate, die zur Gänze mit einem kleinen MitarbeiterInnenteam im Wiener Studio der Designerin produziert
und auch dort in affinen limitierten Serien reproduziert werden.
2011 wurde STEINWIDDER im Rahmen des 11 festival for fashion and photography mit dem „Produktionspreis für Mode der Wirtschaftskammer Wien“ ausgezeichnet
und gewann auch den “Green&Clean Fashion Award” im selben Jahr.
2012 erhielt STEINWIDDER den “Modepalast best of 10” Preis.
© Copyright 2002-2016 - MODEPALAST